Projekt Beschreibung

WESTERFROELKE, ULRICH

 

aktuell bei AMA-ART im Angebot:
ANEMOMETER / Installation 1997 / € 680
“Stier” / 2013 / € 12.000
“Birdy – Projekt” / Beginn 2013 / € 6.800 pro Stück
Wasserzeichner D50″ / 2014 / € 10.000
“Wasserzeichner D60” / 2016 / € 10.000
“Zwischen davor und danach” / 2019 / € 28.000

Vita
1956            geboren und aufgewachsen in Düsseldorf
1977 – `79  Physikstudium a.d. RWTH Aachen
1980 – `86  Studium a.d. Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. R. Crummenauer (Meisterschüler, 1985) u. Prof. E. Heerich
1984          Reisestipendium der Ernst Poensgen Stiftung nach Sri Lanka
1989          Reisestipendium des DAAD zum Mount Everest / Nepal
1987 – 93  Unterricht in klassischer indischer Musik
                   mehreren Studienaufenthalten in Benares/Indien
seit 2002  freies Studium, Jazzgitarre
seit 1986   Einzelausstellungen, Beteiligung an Gruppenausstellungen und Messen
Arbeiten in Kunstsammlungen, z.B.:
1988  RWE Bonn, kin. Luftobjekt
1993   Sammlung Krohne, Duisburg, 3 Wasserobjekte
1996   S.K. Wellingborough GB, kin. Objekt
2006  Sick Engeneering, Mineapolis USA, kin. Objekt
2008  H24, Münster, interaktives Luftobjekt
Arbeiten in privaten Gärten und Sammlungen:
Berlin, Düsseldorf, Duisburg, Hamburg, Koblenz,
Köln, Marseille, München, Tahiti, Turin, Tokyo, …
Preise und Anerkennungen:
1984  2. Preis „Blickpunkt Niederrhein“, 5 Museen
1985  Förderpreis der „Grossen Düsseldorfer Winterausstellung“, Ehrenhof
2003  Anerkennungspreis, „International cinetic art competition“, KAO
2003  2. Preis, „Spielend bergauf“, Marburg in Zusammenarbeit mit Büro PLF, Kassel
2012  Preisträger der Kunstmesse Artpu:l, Köln
Kinetische Objekte im öffentlichen Raum, z.B.:
1987  Südpark, Düsseldorf, 3 Wasserobjekte
1995  Rathaussee, Kaarst, kin. Wasserobjekt
1999  La Spezia Plaz, Bayreuth, 12 interaktive Wasserobjekte
2000  EXPO 2000, Hann.Münden, „Hygropeter“
2001  Volkspark Hagen, „Vogelschwarm“
2002  Kreisverkehr Kelberg, kinetisches Windobjekt
2005  Fussgängerzone Bad Hersfeld, Wasserzeichner
2008  Marktplatz Homberg/Efze, 3 Wasserobjekte
2010  IGS Koblenz, „Bambus“
2010  Tempelhofer Feld, Berlin, „Das Tor zum Glück“
2015  Städt. Betriebshof, Koblenz, „Dumus Kineticus“
2017  Kulturbau der Stadt Koblenz, Zentralplatz interaktive Lichtprojektion
Lebt und arbeitet seit 1993 in einem kleinen Dorf in der Vulkaneifel
Kinetische Objekte
Ich arbeite seit fast 40 Jahren mit kinetischen Objekten – fragile, feingelagerte Gleichgewichtskonstruktionen, an denen sich Wirkungen von Kräften, wie z.B. Gravitation,
Luftbewegung, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Licht, Zeit, etc. zeigen. Oft treten meine Installationen in Wechselwirkung mit dem Menschen und lösen diesen so aus der Illusion eines anonymen Betrachters.
Fotografie 
Als professioneller Träumer gehört „beobachten“ sozusagen zu meinem Berufsbild. Manchmal verdichtet sich das Rauschen alltäglicher visueller Sinneseindrücke zu Strukturen, die wie Bilder funktionieren. Diese Momente „sammle“ ich mit Foto – oder Videokamera ein.